Das Saxophonregister

Die ‪#‎Gesichter‬ hinter dem ‪#‎Sound‬ ????

Nach einer wohlverdienten Sommerpause möchten auch wir – das Saxophon-Register – uns kurz vorstellen.

Der Definition nach gehören wir zwar zu den Holzblasinstrumenten, doch glänzen tun wir gleich in mehrerlei Hinsicht. Zum einen schimmern die metallischen Korpusse unserer Instrumente und zum anderen strahlen wir in musikalischer Hinsicht, so dass sich jegliches anderes Register in Wahrheit geblendet fühlt.

Als einziges Register verstehen wir es wirklich die melodisch-rhythmischen Achtel- und Sechzehntel-Läufe der Jazz- und Big Band Musik gekonnt zu interpretieren ohne ein Holpern und Stolpern wie bei den Blechheimern und Söhne.

Wir befinden uns deshalb locker lässig sitzend in der ersten Reihe der Big Band und bilden damit das wahre Gesicht der selbigen. Zudem verdecken wir mal eben die gesamten Blechpuster mit ihrem Getröte, so dass der Zuhörer den wirklich schönen Klängen lauschen kann.

Überhaupt ist der Jazz „saxophonisiert“. Es gab und gibt kaum ein Jazzensemble, in dem das Saxophon nicht zumindest eine wichtige Solistenrolle ausfüllen würde. Deshalb ist es nur logisch, dass unser eins auch 3 Exemplare dieses wunderschönen Instruments darbieten kann:

Das Bariton-Saxophon gespielt von #Isabella, das Tenor-Saxophon von #Bernhard und #Lukas und das Alt-Saxophon dargeboten von #Juliane und #Martin.

Es müsste ja nicht extra erwähnt werden, dass wir auch das mit Abstand schönste Register sind mit unserem heterogenen Mix aus attraktiven Männern und unglaublich sexy Frauen. Wir tun es trotzdem gerne, denn der Jazzliebhaber hört schließlich auch mit den Augen.

P.S.: Krankheitsbedingt leider nicht im Bild: Juliane. Als Ersatz mit auf dem Photo: #Christof

#Saxophon #Melodie #Solo #Rohrblatt #Holzblasinstrument #Alt #Tenor #Bariton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 1 =